Browsed by
Kategorie: Mosel-Camino

Tag 11

Tag 11

23.09.2016 Trier – Koblenz – Wien mit dem Zug Monika fährt übers Wochenende nach Klausen zum Pilgertreffen, ich nach Hause. Eine lange Fahrt mit vielen Verspätungen 😩. Es war recht interessant den gegangenen Weg mit dem Bummelzug von Trier nach Koblenz zu erleben. Außerdem hatte ich eine nette Nachbarin, eine ältere Dame, die mir noch einiges über die Weinlese erzählte. Der Mosel-Camino war einfach nur schön, mit Monika war alles recht harmonisch, zu schnell waren wir am Ziel. Sehr wenig Asphalt und…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 10

Tag 10

22.09.2016 Trier Touristentag – 10km zu Fuß Nach dem Frühstück zur Porta Nigra, die auch innen sehr mächtig ist. Noch imposanter allerdings ist die dazugehörige Geschichte. Ein Ticket für eine Bus-Stadt-Rundfahrt gekauft und zum Dom geschlendert. Alles scheint da groß und mächtig zu sein, wir kamen mit dem Fotografieren nicht nach. Zu unserer Freude trafen wir im Dom Sabine und später vor dem Dom Karin und Hannelore :-). Verabredung für eine Ankunfts bzw. Abschiedsfeier am Abend und noch schnell ein Foto beim…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 9

Tag 9

21.09.2016 Schweich – Trier  24km (164km) Der letzte Pilgertag, bereits am Morgen Sonnenschein, später mit  blauen Himmel, eine richtige Belohnung. Noch die St. Martin-Kirche in Schweich besucht, von dort ging’s zur Stadt hinaus was sich zog wie ein Strudelteig. Beim Wanderparkplatz steht eine Jakobusstatue mit der Kilometerangabe, 2395km nach Santiago de Compostela. Heut ist es nicht so weit, also noch ein kleiner, im Buch empfohlener Umweg zur Marienkapelle mit einem Heilbrunnen. Schöner Weg durch eine Allee mit Kreuzwegstationen . Weiter, zur Abwechslung vorbei…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 8

Tag 8

20.09.2016 Monzel – Schweich  32km (140km) Mit den anderen drei Pilgerinnen, Sabine, Karin und Hannelore gefrühstückt, Banane gekauft und ab ging die Post. Fast der gesamte Weg war heute wieder wie wandern bei uns irgendwo. Nur zwischendurch die Mosel haben wir nicht und die unglaublich vielen Weinberge vielleicht auch nicht. Über den ersten Berg war  Nebel und ein leichtes Nieseln das sich aber bald legte. Wir waren flott in Klausen, einem Wallfahrtsort. Dort treffen sich der Mosel-Camino und der Eifel-Camino. Nach der…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 7

Tag 7

19.09.2016 Traben-Trabach – Monzel  19km (108km) Vier Pilgerinnen sind gestern noch gekommen, um den Frühstückstisch war es heut ein richtiges Pilgerfeeling :-). Wie schon so oft, Aufstieg in die Weinberge und anschließend in den Wald, diesmal wie wandern in der Steiermark. Bei der Hundsrückhöhe ging’s hinunter nach Bernkastel, einem eingezwängten Ort mit vielen Touristen. Die nette Dame in der Touristeninfo reservierte für uns ein Zimmer in Monzel. Über die Brücke kommt man nach Kues und zum Geburtshaus von Nikolaus von Kues, wo…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 6

Tag 6

18.09.2016 Bullay – Traben-Trabach  28km (89km) (mit Umweg zum Aussichtsturm Prinzenkopf) Letzte Nacht hat es ordentlich geregnet, in der Früh zum Glück nur mehr dunkle Wolken. Uns am tollen Frühstücksbuffet gelabt, los ging’s, über die Doppelstockbrücke zur anderen Seite der Mosel. Dort trafen wir Sabine, eine der Pilgerinnen. Gemeinsam stapften wir hinauf zur Marienburg. Einen Umweg zum Aussichtturm Prinzenkopf hatten wir uns auch noch eingebildet, war aber wirklich eine grandiose Aussicht rund um. Weiter durch die Weinberge, wo wir uns einige Kostproben…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 5

Tag 5

17.09.2016 Treis-Karden – Beilstein 17km (61km) Beilstein – Bullay Schiff Nebel am Morgen, Regen war angesagt aber alles kam anders, nämlich herrlich, sonniges Wanderwetter . Nach dem Frühstück und eingepackter Jause, versuchten wir über die Infostelle ein Zimmer in Bullay zu bekommen. Der Herr war nicht sehr hilfsbereit, es wäre nicht seine Zuständigkeit, das fanden wir gar nicht nett. Also stapften wir trotzdem gut gelaunt, hinauf in den Wald und über den ersten Berg. Wandern wie im Wienerwald, wahrscheinlich extra für uns…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 4

Tag 4

16.09.2016 Alken – Treis-Karden  23km (44km) Bis jetzt war der Weg hervorragend gekennzeichnet. Blaue Muscheln, gelbe Pfeile, die oft auf Vogel-Nistkästen, Fledermauskästen oder Insektenhotels aufgetragen wurden :-), sehr nett. In der Nacht hat es geregnet, heut war gutes Wanderwetter. Die Familie Eppelsheimer verwöhnt die Pilger mit einem guten Frühstück und eine Jause wurde uns auch noch eingepackt. Alles auf Spendenbasis 😍. Nachdem die Mosel überquert war, ging es an ihr entlang zwischen Bahngleis und Weingärten, bis Hatzenport. Wunderschöner Aufstieg auf einem schmalen Waldweg Richtung…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 3

Tag 3

15.09.2016 Koblenz – Koblenz-Stolzenfels mit dem Bus Koblenz-Stolzenfels – Alken 21km Verabschiedung von Bruder Alfons-Maria, er erklärte uns noch wie wir zu Fuß zum Schloss Stolzenfels kommen. Wir beschlossen aber, bis zum Aufstieg zum Schloss, mit dem Bus zu fahren, denn eigentlich beginnt erst da der Mosel-Camino. In Koblenz herumgeirrt, bis wir endlich den geeigneten Bus fanden. Wahrscheinlich wären wir zu Fuß eh schneller gewesen ;-). Gleich zu Beginn zeigte uns die blaue Muschel den Aufstieg zum Schloss. Er war steil…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 2

Tag 2

14.09.2016 Koblenz Touristentag – 14km zu Fuß Nach einem guten Frühstück ging es los, um Koblenz zu erforschen. Wenn wir schon einmal da sind, müssen wir einer der ältesten Städte Deutschlands, schon etwas Zeit widmen. Gleich ums Eck unserer Unterkunft, steht die hübsche Liebfrauenkirche. Sie ist die älteste Kirche von Koblenz und steht am höchsten Punkt der Stadt. Vom Deutschen Eck, wo die Mosel in den Rhein fließt, ging es mit der Gondel hinauf zur gewaltigen Festung Ehrenbreitstein. Eine riesige…

Weiterlesen Weiterlesen

Translate »