Browsed by
Kategorie: 2018

Herbst Camino Tag 37

Herbst Camino Tag 37

Santiago de Compostela – Madrid – Wien Flug Die Nacht haben wir gut überstanden, verbrachten sie am Flughafen nicht alleine. Niemand störte uns und ab 5:00 gibt es Frühstück. So schnell ist die Zeit vergangen. Wir haben den Camino Frances ganz anders erlebt wie beim langen Weg 2013, viel intensiver. Außerdem ist es um diese Zeit sehr ruhig, leider auch viel weniger Infrastruktur. Die Herbstfarben der Natur sind so wunderschön und was sie Essbares für mich hergab war auch nicht…

Weiterlesen Weiterlesen

Herbst Camino Tag 36

Herbst Camino Tag 36

Muxía – Santiago de Compostela mit dem Taxi 🙂 Ja, noble Pilger machen das so, die fahren mit dem Taxi zurück nach Santiago ;-). Zu viert €50- das Angebot muss man doch annehmen. So konnten wir bis 8:30 schlafen das war fein, niemand hatte es heute eilig. Otto der Frühaufsteher verwöhnte uns mit Frühstück, Kaffee mit frischen Napolitanern und Croissants, mmmhhh 😋 . In Santiago suchten sich Sue und Som ein Hostel in der Nähe der Bahn, sie fahren morgen…

Weiterlesen Weiterlesen

Herbst Camino Tag 35

Herbst Camino Tag 35

Fisterra – Muxía 30km (921.7km) Kein Regen, juhu, ein sonniger warmer Tag, juhu, ein echtes Abschiedsgeschenk. Unglaublich, der letzte Wandertag, wir sind gar nicht traurig darüber 😎 . Heut war alles dabei. Kleine Landstraßen, durch Dörfer, schöne Wanderwege durch Wälder, blauer Himmel und eine herrliche Ruhe 👍 . Einige Pilger waren unterwegs von Muxía nach Finisterre, niemand war so recht gesprächig, jeder geht mit seinen Gedanken hat man das Gefühl. Auf einer Anhöhe sahen wir wieder einmal das Meer, diesmal…

Weiterlesen Weiterlesen

Herbst Camino Tag 34

Herbst Camino Tag 34

Logoso – Fisterra 28.9km (891.7km) Nach dem Frühstück warteten wir auf Sue und Som, die in Olveiroa übernachteten. Gemeinsam stapften wir los um nach 1.5km nochmals einen Kaffee zu trinken 😜 . Schließlich steht dort ein großes Schild man muss essen und trinken, denn 15km gibt es nix, da hatten wir allerdings davor oftmals längere Durststrecken 😬 . In Hospital de Logoso gabeln sich die Wege. Diesmal gehen wir nach links, Richtung Finisterre während der Weg rechts nach Muxia führt….

Weiterlesen Weiterlesen

Herbst Camino Tag 33

Herbst Camino Tag 33

Piaxe (Al Pena) – Logoso 30.4km (862.8km) Bis auf die Schuhe wurde alles trocken. Der kleine, lauwarme Strahler im Zimmer schaffte es grad so mit den Einlagen. Zum warmen Herd in der Gaststube durften wir die Schuhe nicht stellen, das könnte vielleicht den einzigen, biertrinkenden Gast verscheuchen 🤪 . Kein Regen, juhu, da akzeptiert man glatt die nassen Schuhe 😎 . Heut war ein Straßentag, nicht tragisch, das Wetter wurde immer besser, kurz begrüßte uns sogar die Sonne. In einem…

Weiterlesen Weiterlesen

Herbst Camino Tag 32

Herbst Camino Tag 32

Santiago de Compostela – Piaxe 30.7km (832.4km) Lange geschlafen und lange gefrühstückt. Von Song, Ursula und Keunhee haben wir uns endgültig verabschiedet. So ist das eben in Santiago 😢 . Der Himmel schüttete Kübeln mit Wasser auf uns. Was soll denn das für ein Abschied sein bittesehr 😳 . Der starke Regen blieb uns leider den ganzen Tag erhalten. Schnell ist man aus der Stadt draußen und im Wald drinnen. Der Eukalyptus roch durch den Regen besonders gut. Wassertreten und…

Weiterlesen Weiterlesen

Herbst Camino Tag 31

Herbst Camino Tag 31

Pedrouzo – Santiago de Compostela 21.2km (801.7km) Hola Amigos! War doch warm genug, also wieder einmal herrlich geschlafen. Das vierte mal gings von Pedrouzo durch den duftenden Eukalyptuswald, nur diesmal waren wir zwei ganz alleine. Unterwegs trafen wir Superfrau Ursula (77Jahre) die gestern doch noch die 34km gelatscht ist, ein wahres Vorbild. Nieselregen und wie immer die Ponchos zu spät angezogen, wir werden es wohl nie lernen 😬 . Bis kurz vor Monte do Gozo gabs keine offene Bar, der…

Weiterlesen Weiterlesen

Herbst Camino Tag 30

Herbst Camino Tag 30

Melide – Pedrouzo 34.3km (780.5km) In Melide kommen die Pilger vom Camino Primitivo dazu. Wir waren trotzdem nur zu fünft in der Herberge. Ein Asiat kam daher, beide Beine voller Pusteln, er meinte es sind Wanzenstiche? Seit Leon hat er das und nie hat er es gemeldet aber die Hospitalera in der Herberge zuckte auch nur mit den Schultern? Na dann ist es eben so 😬 . In einer Bar gefrühstückt und losgedüst. Hatten nicht damit gerechnet, dass es erst…

Weiterlesen Weiterlesen

Herbst Camino Tag 29

Herbst Camino Tag 29

Gonzar – Melide 33.2km (746.2km) Laut Information gibt es einen Kilometer weiter eine offene Bar fürs Frühstück. Also marschierten wir zu dritt da hin, nein eigentlichen flogen wir, die 77jährige Ursula an der Spitze 😁 Nach dem Frühstück gings ziemlich den Berg hinauf, uff, das passt mit vollem Magen nicht so recht 🤪 . Extra für Pilger so gemacht, meinte Schatzi. Wie recht er hatte, bald waren wir wieder bei der kleinen Landstraße. Die blieb uns dann erhalten bis Palas…

Weiterlesen Weiterlesen

Herbst Camino Tag 28

Herbst Camino Tag 28

Sarria – Gonzar 31.2km (713km) Wie die Babies haben wir geschlafen, eigentlich alle, niemand stand vor 7:00 auf 🤗 . Nach Sonne folgt Regen, den gab es bis mittags. Was gibt es sonst zu erzählen? Ganz wichtig, Otto hat in Sarria seinen Charakter Nr.7 (Wanderstab) gefunden, allerdings in einem Geschäft 😜 . Die Natur hat diesmal keinen hergegeben. Den Ort verläßt man über eine kleine Steinbrücke. Wunderschöne Wanderwege gabs heute, auf und ab, durch kleine Dörfer, viel Wald und Wiese,…

Weiterlesen Weiterlesen

Translate »