Browsed by
Kategorie: 2020

ÖJW Tag 14

ÖJW Tag 14

Camping Fenningerspitz – Eugendorf 6.3km (351.2km) ca. 14km mit dem Bus gefahren Kalt war mir wieder im Zelt, ich hab den falschen Schlafsack mitgenommen. Zeitig in der Früh wärmte uns aber die Sonne. So schön beim See zu sitzen und die Ruhe zu genießen 🙂 . Mein Knie hat sich verschlechtert, trotz Medikamente. Es war klar, morgen gehts für eine Pause??? Richtung heimwärts. Vor Maria Plain wollten wir uns auf einen Campingplatz mit Ralph treffen. Geschafft hab ich es nur…

Weiterlesen Weiterlesen

ÖJW Tag 13

ÖJW Tag 13

Frankenmarkt – Campingplatz Fenningerspitz 31.2km (344.9) Nach dem nächtlichen argen Regen konnten wir kaum glauben, dass in der Früh alles vorbei war 👍 . Seit gestern schmerzt mein kaputtes Knie, nicht das operierte. Ich hoffe es vergeht wieder 🥺 . Bei gutem Wanderwetter gings über einen Hügelrücken nach Schwaigern, wo es laut der Wegbeschreibung einen überdachten Unterstand für Pilger und einen Jakobsweg-Stempel gibt. Da wären wir bald vorbei gegangen. Der „Unterstand“ ist nämlich ein Holzhäuschen, eingerichtet, mit einer Heizung, sogar…

Weiterlesen Weiterlesen

ÖJW Tag 12

ÖJW Tag 12

Vöcklabruck – Frankenmarkt 23.4km (313.7km) So liebevoll und großzügig war der Frühstückstisch gedeckt 💚 . Unbedingt sollen wir uns eine Jause einpacken. Noch ein kleines Tratscherl mit der lieben Schwester, sie erklärte uns den besseren Weg zur Stadt hinaus. Vorbei bei einem Bio-Bauern, Durchgang eigentlich verboten aber für Jakobspilger erlaubt 👍 . Es geht durch Oberthalheim und Timelkam. Dort gibt es schon wieder so einen schönen Marktturm, auch die Feuerwehr kann sich sehen lassen. Vor lauter schauen übersahen wir den…

Weiterlesen Weiterlesen

ÖJW Tag 11

ÖJW Tag 11

Lambach – Vöcklabruck 25.4km (290.3km) Kurz bevor wir starteten hörte der Regen auf und es war angenehm kühl. Ein Stück ging es noch der Traun entlang, später wechselt der schöne Spazierweg zur Ager, der erst in Staig endet, ständig begleitet ein Wald 😊 . Schnell waren wir in Schwanenstadt bei unserer ersten Pause. Durch den markanten Stadtturm zur Stadt hinaus, bald ist man wieder auf einem Rad/Fussgeherweg. Zum ersten mal trafen wir Pilger, die aber bereits morgen wieder heimfahren. Immer wieder…

Weiterlesen Weiterlesen

ÖJW Tag 10

ÖJW Tag 10

Wels – Lambach  17.5km (264.9km) Die ganze Nacht hat es geregnet, in der Früh war alles vorbei. Heut war ein Genusstag, wir wurden von Hildegard mit einem Frühstück verwöhnt, der Vormittag war fürs Tratschen reserviert danach wurden wir zur Traun gebracht, wo man Wels auf einem Promenadenweg entlang der Traun verlässt. Die gesamte Etappe begleitet der Fluss. Direkt am Ufer entlang geht ein wunderschöner Fußweg und auf einmal steht mitten im Nirgendwo ein großes Landgasthaus, das will natürlich genützt werden…

Weiterlesen Weiterlesen

ÖJW Tag 9

ÖJW Tag 9

St. Florian – Wels 34km (247.4km) Die Küche hat für uns das Frühstücksbuffet zeitiger eröffnet, das fanden wir nett. Bis Ansfelden verläuft der Jakobsweg gleich mit dem gut beschilderten Anton-Bruckner-Synphoniewanderweg. Hügelig, wenig Asphalt, hauptsächlich durch den Wald, ein sehr schöner Weg. Noch schnell die Aussichten von der Höhe genießen, denn die nächsten Etappen sind eben. Kaffeepause in Ansfelden. Die Stadt ist groß, da muss man zum Glück nicht durch, am Stadtrand gehts nach Haid. Von dort durch ein Industriegebiet und…

Weiterlesen Weiterlesen

ÖJW Tag 8

ÖJW Tag 8

Aukapelle Maria Heimsuchung – St. Florian 31km (213.4km) Brrrr kalt war die Nacht im Zelt, zum Glück wärmte uns in der Früh schnell die Sonne. Unsere Nachbarn, eine Falkenfamilie entdeckten wir est heute. So lieb die Kleinen und so neugierig, für ein Foto waren sie allerdings nicht bereit. Weiter gings am Pantaleon Radweg, Maisfelder wohin man schaut. Der Hr. Jakob hat für die Pilger einen Bogen Umweg geplant. Hinein in den Wald, über einen Berg nach Erla und Pantaleon, zu…

Weiterlesen Weiterlesen

ÖJW Tag 7

ÖJW Tag 7

Ardagger Stift – Aukapelle Maria Heimsuchung 27km (182.4km) Schön wars bei der Fam. Brandstetter, ein gutes Frühstück gabs, noch ein kleines Plauscherl und fort mit uns. Sonne, blauer Himmel aber ein angenehmes Lüfterl gabs. Der Weg schlängelt sich durch die herrliche Landschaft. Man konnte bereits vorher erahnen welcher der unsrige war. Weit sieht man, in der Ferne winkt von so manchen Berg noch der Schnee herunter. Vorbei an tip-top Bauernhöfen. In Zeillern erzählte uns ein Gemeindearbeiter einiges über die liebe…

Weiterlesen Weiterlesen

ÖJW Tag 6

ÖJW Tag 6

Persenbeug-Gottsdorf – Ardagger Stift  28.4km (155.4km) Kein Regen, in der Früh sogar Sonne und angenehmes Wanderwetter 👍 , wie schön. Ein Stückl noch bis Persenbeug, beim Kraftwerk überquert man wieder die Donau und bald ging es in den Wald, hinauf Richtung Hengstberg mit schönem Blick ins Donautal. Oben angekommen kommt man in den nächsten Wald, traumhaft schön. Fast eben gehts dahin, weicher Waldboden wie ein Teppich, herrliche Walddüfte. Schmale, bauchhohe Wiesenabschnitte sorgten für eine Erfrischung 😉 . Unsere Schuhe dachten…

Weiterlesen Weiterlesen

ÖJW Tag 5

ÖJW Tag 5

Melk – Persenbeug-Gottsdorf 21.4km (127km) Tolle, günstige Unterkunft mitten in Melk. Den angeblich argen Sturm in der Nacht, von dem der Hausherr erzählte, hörten wir nicht, waren wohl „bewusstlos“. Über die Leopoldsbrücke und das Einweisungskommando „Ältere Herren“ leitete uns in den Auwald 😂 . Bald ist man am Donauradweg, wo beim Kraftwerk die Donau überquert wird. Ein schöner Blick bietet sich von da auf Stift Melk. Es begann zu tröpfeln, so angenehm und erfrischend war das. Eine herrliche Ruhe, nur…

Weiterlesen Weiterlesen

Translate »