Browsed by
Kategorie: 2020

Winter-Camino Tag 12

Winter-Camino Tag 12

Burgos – Madrid: Bus, Madrid – Wien: Flug ENDE Ich hoffe sehr, dass es im April mit dem Camino Levante klappt. Recht herzlichen Dank fürs „Dabeisein“ und für die lieben Kommentare 🙂 , darüber freuen sich immer O + R Unterkunft: zu Hause 😉 29.01.2020 Nachtrag: Hatte heute die MR Untersuchung. Meine Vermutung, dass irgendetwas gerissen ist, hat sich leider bestätigt. Das vordere Kreuzband ist eingerissen und Meniskusriss Grad 4. Ein verschleißbedingter, sog. degenerative Meniskusriss kann bei Belastung während dem…

Weiterlesen Weiterlesen

Winter-Camino Tag 11

Winter-Camino Tag 11

Noch immer in Burgos 🙁 Kurz war er, unser Winter-Camino aber es macht keinen Sinn in mini Etappen  nach Santiago zu humpeln und danach ein kaputtes Knie zu haben. Außerdem ist es oft gar nicht möglich, da jetzt im Jänner noch weniger Herbergen geöffnet sind als im November/Dezember. Obwohl viel mehr Pilger zur Zeit unterwegs sind. Manuel, der Hospitalero dieser Herberge ist ein wahrer Schatz. Tagsüber sollten wir es uns in seiner Hospitalero-Wohnung gemütlich machen, dauernd will er uns beschenken…

Weiterlesen Weiterlesen

Winter-Camino Tag 10

Winter-Camino Tag 10

Auf den Heimflug warten 😢 Es ist wohl sinnlos auf eine Besserung zu warten, wenn es bis jetzt eher schlechter wurde. Von den Medikamenten bekomm ich zwar faltenlose Lider von der Wasseransammlung aber mein Knie pfeift auf eine positive Reaktion, es mag scheinbar heim. Also hat Otto einen Flug gebucht und für Sonntag einen günstigen erwischt. Hanna aus Finnland kann auch nicht mehr weiter. Sie hat ihren Rückflug erst am 24.02. und muss bis dahin einen Zeitvertreib finden. Momentan strickt…

Weiterlesen Weiterlesen

Winter-Camino Tag 9

Winter-Camino Tag 9

Schontag in Burgos 😳 😭 Noch keine Besserung vom Knie, also bleiben wir. Schon komisch den anderen nachzuschauen. Hanna, eine Finnin leidet mit mir. Sie hat auch ein Problem im linken Knie und ist bereits den dritten Tag da. Die sind alle so lieb in der Herberge. Nur über mittags mussten wir aus dem Haus, da ist dann niemand da. Der Hospitalero verwöhnte uns mit Keksen, Maria die für die Reinigung zuständig ist, versorgte uns mit Kühlbeutel, vielleicht wollen wir…

Weiterlesen Weiterlesen

Winter-Camino Tag 8

Winter-Camino Tag 8

Grañón – Redecilla del Camino 4km (166.2km) danach mit dem Bus bis Burgos gefahren Gut haben wir auf den Matten unterm Dach geschlafen. Gestern wurden wir noch mit Abendessen verwöhnt und heute mit Frühstück, so lieb 😍 . Das Wetter kam überraschend, Sturmtief Gloria las Otto gerade in den Nachrichten. Einige sind bereits erfroren, nicht schön, unter solchen Umständen brauch ich dann keinen Schnee 😢 . Es war zwar in der Früh die reine Schneepracht, doch unter dem Schnee verbarg…

Weiterlesen Weiterlesen

Winter-Camino Tag 7

Winter-Camino Tag 7

Nájera – Grañón 29.6km (162.2km) Heut sind wir in der Finsternis hinauf nach Azofra gestapft, war nicht tragisch man konnte gut die Schotterstraße sehen. Alle gingen an der offenen Bar vorbei, wir auch, sind ja nicht Kaffee süchtig 🤪 . Kurze Zeit später begann es zu regnen, es kamen Schneeflockerl dazu, der Regen vertschüsste sich und der Schnee blieb übrig. JA DER SCHNEE IST GEKOMMEN 🤗 ❄️ 🌨 ☃ SUPER, Otto sagt Schei…! Die Landschaft wurde angezuckert, wunderschön, noch stapfen wir allerdings…

Weiterlesen Weiterlesen

Winter-Camino Tag 6

Winter-Camino Tag 6

Logroño – Nájera  29.7km  (132.6km) Herrlich die Stadt zu verlassen wenn es noch dämmert und sie schön langsam „erwacht“. Kälter ist es geworden, lang führt der Weg durch ein Erholungsgebiet mit einem See. Die Sonne ging auf und wärmte uns angenehm, bevor sie sich hinter den Wolken versteckte. Eichkätzchen erbettelten Nüsse, ich hatte sogar ein paar dabei, von einem Hospitalero bekommen. Eines war so frech und kraxelte auf mein Hosenbein 😂 . Danach kam Wein, Wein, Wein…… eh klar wir…

Weiterlesen Weiterlesen

Winter-Camino Tag 5

Winter-Camino Tag 5

Torres del Rio – Logroño 21km (102.9km) Gestern wurde die Herberge voll. Zur Zeit vertreten: Spanien, Korea, Japan, Italien, USA und Österreich. Ein Wiener Ehepaar lernten wir kennen, eine Seltenheit jemanden aus Österreich zu treffen 👍 . In der Nacht hat es ordentlich geregnet und auf den Bergen liegt jetzt Schnee, den gabs gestern noch nicht. Kein Regen in der Früh aber die Wolken blieben. Schon sehr bald konnten wir in der Ferne unser Ziel, Logroño sehen. Ein hügeliger, nett…

Weiterlesen Weiterlesen

Winter-Camino Tag 4

Winter-Camino Tag 4

Ayegui – Torres del Rio  27.4km (81.9km) Zur Herberge in Ayegui gehört ein Sportzentrum, da war gestern noch was ordentliches los. Kinder jedes Alters waren begeistert sportlich aktiv, echt toll fanden wir das. Den Weinbrunnen in Irache hat vor uns bereits jemand leer gesoffen 😜 . Nur mehr ein paar Tropferl waren übrig. Das Kloster war verrammelt, scheinbar wird es renoviert. Der Beginn, ein schöner Weg durch ein Waldgebiet in Begleitung der Burgruine von Monjardin, die hoch oben am Berg…

Weiterlesen Weiterlesen

Winter-Camino Tag 3

Winter-Camino Tag 3

Puente la Reina – Ayegui  23.9km  (54,5) Nach dem Frühstück gings über die berühmte Brücke, bald beginnt ein Wanderweg und wir konnten beobachten wie schön langsam die Sonne aufging 🤗 . Eine heftige Steigung endet in Mañeru, von weitem sieht man dann bereits Cirauqui. Ein wunderschönes Fotomotiv bietet der Ort, wahrscheinlich eh bereits mehrmals fotografiert aber die Sonne hat ihn so herrlich beleuchtet. Das Wetter war heute wie im April. Der Regen wollte wohl beweisen, dass die Wettervorhersage nicht immer…

Weiterlesen Weiterlesen

Translate »