Herbst Camino (C.F.)

Herbst Camino (C.F.)

Morgen ist es wieder einmal so weit. Wir fliegen nach Spanien um danach, ein wenig langwierig mit Bus und Zug, Frankreich zu erreichen, wo wir in Saint-Jean-Pied-de-Port den Camino Frances starten.
Ralph ein Freund, der gerade die Via de la Plata unsicher macht, hat uns mit seinem Winter-Camino im Vorjahr inspiriert. Wenn “alles gut geht”, treffen wir uns irgendwo in Spanien und gehen dann gemeinsam nach Santiago, vielleicht sogar noch ein Stück weiter.
Unglaublich, ich freue mich bereits seit Wochen auf diesen Weg, obwohl ich eigentlich Kälte so gar nicht leiden kann, ganz schön verrückt oder?
Zwei “Könner” von der Praxisgemeinschaft Lerchenfeld verhalfen uns zu “stählernen Muskeln” und zu einem ordentlichen Gangbild. Wir hoffen, dass diesmal die Wehwehchen ausbleiben.
Sind schon etwas aufgeregt und wie immer gibt es noch Verschiedenes zu erledigen :-).
Unsere Rucksäcke sind gepackt. Die traditionellen Schutzengerln unserer Tochter, diesmal in Winterklamotten gehüllt, sind der Meinung, es kann losgehen :-).
Also dann bis morgen sagen O + R

 

7 Gedanken zu „Herbst Camino (C.F.)

    1. Na geh, du wirst uns noch beneiden wenn wir die herrlichen Sonnenfotos einstellen 😉 . Hm oder werden wir vielleicht noch unsere Schneewunder erleben? Überraschungen sind doch ganz nett.
      Jo a bissi kribbelt es schon vor lauter Vorfreude 🙂 .
      Dicke Schmatzer retour

    1. Hallo Ralph
      Geschafft und problemlos angekommen.
      Gö, die Engal san liab, die werden sicha guad auf uns aufpassn 🙂 .
      Der Weg über den Pass ist seit 01.11. gesperrt. Da wird sehr streng, mit hohen Geldstrafen, auf der spanischen Seite darauf geachtet. Seit heuer ist das so, da es im Vorjahr einen Toten gegeben hat. Im Nebel abgestürzt und erfroren 🙁 .
      Egal, den anderen Weg kennen wir eh noch nicht und 2 Tankstellen für uns gibt es da auch.
      Liebe Grüße von uns

  1. Hallo ihr zwei !
    Freut mich, dass ihr gut angekommen seid. Blöd das der Pass gesperrt ist, hast dich so darauf gefreut, aber Sicherheit geht vor . Dickes Bussi Bettina!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »