WAB Tag 11

WAB Tag 11

Pernitz – Schutzhaus Waxeneck 17.1km (240.1km)

Wow, wir sind bereits im Piestingtal, es geht dem Ende zu. Heut war ein richtig schöner Wanderweg, auch wenns auf und ab ging.
Der Weg führt bald durch den Wald, vorbei bei einem Skulpturengarten und über einen „Waldhügel“. Entlang der Straße gehts nach Muggendorf und weiter zu den Myrafällen, wo der WAB durchführt. Hinauf über Holztreppen und Holzstege, immer wieder vorbei an dem rauschenden Wasserfall, eine wirklich nette Abwechslung. Danach ein schöner Wanderweg hinunter zu einem Stausee.
Auf der Anhöhe beim Gasthof Jagasitz gabs wieder eine schöne Aussicht zum Schneeberg und noch immer sieht man deutlich das Elisabethkirchlein.
Auf einer Passhöhe war heute ein reger Verkehr, scheinbar eine Motorradstrecke. Ein Wald und Wiesenweg bringt uns hinauf zum Schutzhaus Waxeneck. Viele Tageswanderer und Radfahrer zieht es dorthin. Ist auch wirklich schön bei diesem Wetter auf der dortigen Terrasse zu sitzen, den Höchsten von NÖ zu bestaunen, einen Topfenstrudel mit Vanillesoße genießen und die Seele baumeln lassen 😎 .

Unterkunft: Schutzhaus Waxeneck (Frühstück wer will) Naturfreunde
Waxeneck 17 Tel.: 02632 73300

2 Gedanken zu „WAB Tag 11

  1. servus,
    aaaah, was zum lesen, wie schön.
    der kleine pass, das ist der „hals“, und ja der ist schön zu fahren. grad wenns‘t von der kalten kuchl (grosser mopped-treff und wirt am mariazeller weg) kommst, oder vom höllental.
    weiter an guat‘n weg,
    <3lich ralph
    …. und der otto hat scho a wengerl recht. (aber meuterei und streik, nein, das geht auch wieder net)

    1. Hallo Ralph,
      ja in der kalten Kuchl die Motorräder, das kennen wir vom MZW.
      Danke für den guten Weg-Wunsch. Wow, nur mehr 2 Tage, die Zeit ist schnell vergangen.
      Liebe Grüße von uns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »