Tag 44

Tag 44

Negreira – Santa Mariña 22,9 km (1055,3 km)  28.112

Gestern waren wir Pizza essen, eine echt willkommene Abwechslung. Jean Marie hatte die gute Idee. Er hat uns auch ein Bett für morgen reserviert, danke, wir hätten nix mehr bekommen, obwohl wir die Ersten waren.
Heute früh noch gemeinsam gefrühstückt, Verabschiedung, heul, heul und los ging’s. Ein wirklich schöner Wanderweg durch hügeliges Hinterland und durch die Hochebene aber lange keine Bar. Otto hat den Weg noch perfekt in Erinnerung (denkt er). Vor jeder Ecke vermutete er dies oder das, z.B. eine Bar aber um uns zu ärgern, war immer alles “weggeräumt”  ;-). Wo unsere Erinnerung total fehlte, war das doch viele Berauf. Das haben die uns wiederum, sicher “hergeräumt”  :-).
Die einzige Bar war dann gerammelt voll, also nur Café getrunken und geflüchtet. Bei dem restlichen, sehr steinigen Weg beschwerten sich unsere Füße, über die nicht mehr vorhandene Dämpfung unserer Schuhe. Die Herberge ist neu, direkt elegant mit der Sitzecke aus Leder. Keine Stockbetten in unserem Zimmer, das haben wir noch nie erlebt. Die zwei Österreicher sind auch grad einmarschiert, müssen tratschen :-).
Schönen Tag wünschen O + R

mit unseren lieben belgischen Pilgerfreunden Christa und Jean Marie
historisches Stadttor von Negreira

  

Ein Gedanke zu „Tag 44

  1. Liebe Renate und Otto, jetzt hab ich Santiago de Compostela glatt “verschlafen”, könnte man meinen…. ( war aber einfach nur nicht online, da unterwegs ). Darum heute meinen herzlichen Glückwunsch zu diesem besonderen Ziel. Ich freue mich mit Euch. Und natürlich einen wunderschönen “Rückweg” – wo immer Ihr geht.
    Alles Liebe Rosa Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »