Winter-Camino Tag 7

Winter-Camino Tag 7

Nájera – Grañón 29.6km (162.2km)

Heut sind wir in der Finsternis hinauf nach Azofra gestapft, war nicht tragisch man konnte gut die Schotterstraße sehen. Alle gingen an der offenen Bar vorbei, wir auch, sind ja nicht Kaffee süchtig 🤪 . Kurze Zeit später begann es zu regnen, es kamen Schneeflockerl dazu, der Regen vertschüsste sich und der Schnee blieb übrig.

JA DER SCHNEE IST GEKOMMEN 🤗 ❄️ 🌨 ☃ SUPER, Otto sagt Schei…!

Die Landschaft wurde angezuckert, wunderschön, noch stapfen wir allerdings nicht im Schnee. In Ciueña marschierten die wenigen Pilger wieder an der offenen Bar vorbei, wir nicht, sind doch Kaffee süchtig 🙂 .
In Santo Domingo besuchten wir, wie jedesmal, nicht die Hühner in der Kathedrale (Hühnerlegende). Keine Lust, außerdem tun uns die Hühner leid, die werden ständig begafft.
Den ganzen Tag schneite es, am Weg nach Grañón fetzte es so richtig, ich konnte den Ort erst vor meiner Nase sehen.
Wir schlafen heute in einer Kirche, unterm Dach. Die wärmste Herberge bis jetzt, in jeder Hinsicht. Eine Umarmung zur Begrüßung von der Hospitalera, wir sollen uns wie zu Hause fühlen. Zur Aufwärmung gabs gleich einen Linsen-Kichererbseneintopf, ich denke wir bleiben da 😊 .
Es schneit noch immer und im Kamin prasselt das Feuer.
A bisserl Schee schicken euch O + R

Unterkunft:
Kirchliche Herberge, direkt in der Kirche, Donativo
Tel.: 941 420 818

6 Gedanken zu „Winter-Camino Tag 7

  1. Na endlich! Das ersehnte und vermisste ist eingetroffen. Bin ich froh das ich Recht bekommen habe.
    Weiterhin einen Bon Camino!

    1. Danke 🙂
      Euer Daumendrücken hat geholfen. Ha,die Einheimischen waren sogar überrascht, die erzählten uns noch am Vortag, dass in dieser Region selten ein Schnee kommt.
      Liebe Grüße von uns

  2. sers,
    da schliess ich mich dem otto an, mit dem sagerer.
    einfach vorbeilatschen an der herberge, pffffft.

    weiter gutes schneestapfen,
    <3lich ralph
    ps. nimms net so schwer, otto! bis zum mai ist des alles schnee von gestern…..

    1. Servus Ralph,
      aber in Grañón gabs dann die volle Belohnung 🙂
      Schneestapfen war gestern, heute war Gatschhüpfen dran und noch mehr…..
      Haha, ich werds dem Otto ausrichten
      Liebe Grüße von uns

Schreibe einen Kommentar zu R und O Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »