ÖJW Tag 5

ÖJW Tag 5

Melk – Persenbeug-Gottsdorf 21.4km (127km)

Tolle, günstige Unterkunft mitten in Melk. Den angeblich argen Sturm in der Nacht, von dem der Hausherr erzählte, hörten wir nicht, waren wohl „bewusstlos“.
Über die Leopoldsbrücke und das Einweisungskommando „Ältere Herren“ leitete uns in den Auwald 😂 . Bald ist man am Donauradweg, wo beim Kraftwerk die Donau überquert wird. Ein schöner Blick bietet sich von da auf Stift Melk.
Es begann zu tröpfeln, so angenehm und erfrischend war das. Eine herrliche Ruhe, nur selten kam uns ein Radfahrer entgegen. Der Wettergott war allerdings der Meinung, nur angenehm geht nicht am Pilgerweg und beschloss, gefüllte Wasserkübeln für den Rest der Wanderung auf uns zu schütten 🥺 .
Irgendwo am Weg einen Kaffee konsumiert, unsere Schuhe entleert und die Socken ausgewrungen . Es wurde zwar heller aber der starke Regen blieb. So blieb der Donauradweg heute unser Freund. Die Wallfahrtskirche Maria Taferl schaute also auf uns herab.
Nachdem uns 2013 jeder Meter Jakobsweg wichtig war, ist er das jetzt nicht mehr. Wird, wenn wir wieder daheim sind, vielleicht ein schöner Motorradausflug. Zuerst Stift Göttweig, danach die Burgruine Aggstein besichtigen und zum Schluss nach Maria Taferl 🤔
Nach einer weiteren Pause in Marbach kamen wir waschelnass zu unserem Quartier, für die Hausherrin auch nicht so lustig. Sie hat uns gleich das nasse Zeug abgenommen, Zeitung für die Schuhe gebracht und heißes Wasser für einen Tee gerichtet 👍 .
Das es morgen nicht so waschelt hoffen O + R

Unterkunft: Privatunterkunft Slawitschek Maria
Nibelungenstraße 62 Tel.: 07412 58955

10 Gedanken zu „ÖJW Tag 5

    1. Hallo Maria,
      haha, ich denke die Schuhe schaffen das bis morgen nicht aber irgendwann dann sicher :-).
      Liebe Grüße von uns

  1. sers,
    …. i sags glei, i woars ned, der den regen g‘s hickt hot!
    der is zwengs euch kemman, weils gestern zu heiss war und jetzt ists a wieder net recht 🙁
    a mopped tour ins untere waldviertel und den dunkelsteiner wald? ich glaub, da hab ich was am computer. 😉
    bleibts trocken hinter den ohren,
    wünscht euch ralph

    1. Jo ständig unzufrieden gell, so sinds die Pilgerlein 😉 .
      Aber ich glaub ja trotzdem du hast den geschickt.
      Mach eine schöne Tour draus, dann können wir im August mit dir losdüsen 🙂
      Hinter den Ohren wären wir trocken, die Schuhe………:-(
      Pfiad di

  2. Oh je ihr armen , wieder einmal patsch nass geworden aber morgen soll ja das Wetter wieder besser sein . Liebe Grüße Bettina

    1. Hallo Schwesterherz,
      gö so oam sama 😉 . Momentan regnet es nicht, sogar die Sonne war am Abend kurz da 🙂
      Bussis von uns

    1. Hallo Maria,
      sind heute in Ardagger Stift gelandet. Insgesamt sind wir wahrscheinlich 4-5Wochen unterwegs?
      Die Füße sind eh immer schnell trocken 🙂 . Bei den Schuhen dauerts.
      Liebe Grüße von uns

Schreibe einen Kommentar zu Maria Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »