ÖJW-2 Tag 9

ÖJW-2 Tag 9

St.Martin im Gnadenwald – Innsbruck Hbf 17.7km (188.8km)

Gestern bekamen wir noch eine traurige Mitteilung, ein familiärer Trauerfall. Wir werden unseren Jakobsweg unterbrechen und von Innsbruck heimfahren.
Ich werd trotzdem versuchen den Beitrag zu schreiben.
Nach dem Frühstück stapften wir hinauf zum St.Martins-Kloster und zur Kirche. Daneben gibt es ein Pilgerstüberl mit einem Pilgerstempel. Da drinnen übernachtete die Pilgerin aus Budapest die wir bereits aus Büchern und von Erzählungen kannten. Es ist nur ein Notquartier für eine Person. Ein Mann wohnt im Kloster und jeden Donnerstag kommen die Schwestern zur Messe, wurde von ihr erzählt.
Die Fortsetzung, ein wunderschöner Besinnungsweg, oberhalb des Inntals. Er geht durch den Wald bis Absam, wo uns der Weg zur Wallfahrtskirche hinunter führte. Das war ein Fehler denk ich, wir hätten weiterhin im Wald bleiben sollen, fast bis Innsbruck, so wie 2013.
So kommen wir von einer Ortschaft zur nächsten. Zwetschen und Apfelplantagen zeigten reife Früchte, ein paar Zwetschken darf man schon kosten oder?
Graue Kühe mit fescher Frisur, so lieb, solche haben wir noch nie gesehen.
In Thaur gibt es gleich fünf Kirchen, wir besuchten heut lieber das unter Denkmal geschützte Gasthaus.
Nach dem Ortschild Innsbruck zieht sich der Weg in die Stadt noch gewaltig. Das letzte Stück geht entlang der Innpromenade. Im Dom zu St.Jakob haben wir uns einen Stempel für unseren Pilgerpass geholt und sind gleich weiter zum Bahnhof gegangen.

Es waren schöne 8 Tage, mit lieben Menschen am Weg und netten Unterkünften. Die Wege waren großteils gut markiert. A bissl viel Asphalt vielleicht aber die herrliche Natur gleicht das wieder aus.
Nun werden wir aber zu Hause gebraucht, zur Unterstützung unserer Lieben.
Wir danken für die virtuelle Begleitung und für eure Kommentare.
Eine Fortsetzung wird es geben. Wir hoffen, wenn das Wetter mitspielt, noch in diesem Jahr.
Traurig sind O + R

4 Gedanken zu „ÖJW-2 Tag 9

  1. Voll schön! Danke Ihr Lieben für die virtuelle Mitnahme Eurer wundervollen Reise! Es tut mir leid! Wünsche Euch und Eurer Familie viel Kraft! Alles Liebe! Sabina

  2. sers,
    oh je!
    für euch und eure lieben von herzen alles gute und liebe.
    wünscht
    ♥️lich ralph

    …. und danke für‘s mitnehmen und die bilder und g‘schichterln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »