J.W. Südtirol Tag 8

J.W. Südtirol Tag 8

Oberbozen – Bozen 14.5km (163.6km)

Der letzte Wandertag, er soll gemütlich werden. Das Wetter ist wieder einmal herrlich 😊 .
Heut teilt sich die Gruppe. Drei wollen nicht mehr gehen, lieber fahren sie nach Meran.
Bei dem Wetter lockt uns kein Stadtbummel, Annelies auch nicht, also fuhren wir nach dem Frühstück mit der Seilbahn nach Oberbozen. Eine schöne Aussicht bietet sich da auf die Weinberge, unter uns der dichte Wald.
Die Seilbahn ist ein reguläres, öffentliches Verkehrsmittel und wir können sie mit unserer 7Tageskarte nützen 👍 .
In der Touri hab ich mir einen Stempel für meinen Pilgerpass geholt. Danach besuchten wir die moderne Pfarrkirche in Oberbozen.
Über den Rittner Themenweg erreicht man die Kirche Maria Himmelfahrt. Von dort war der Jakobsweg für uns wieder einmal anders. Inzwischen ist uns die schlechte Markierung wurscht. Unser Weg war zwar länger aber schön und wir haben ja keinen Zeitmangel 😉 .
Durch den Wald, auf schönen Wander und Forstwegen ging es vorerst gemütlich, fast nur bergab.
Pause bei einem schönen Rastplatz, mit einem sensationellen Blick auf Bozen, die Eisack und auf die Brenner Autobahn. Da staut es sich so weit man sieht. Gut dass wir mit dem Zug morgen heimfahren.
Das letzte Stück wurde steinig und steiler. Bei Regen nicht zu empfehlen.
Nach einem verdienten Eis, besuchten wir den Ötzi. Wenn man schon einmal in Bozen ist, muss das fast sein 🤷‍♀️ . Wenn der wüsste wie sehr er nach über 5000 Jahren bewundert wird.
Noch gemeinsam den letzten Abend ausklingen lassen, morgen gehts heimwärts.
Einen schönen Abend wünschen O + R

Unterkunft: wie gestern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Translate »