St. Olavsleden Tag 26

St. Olavsleden Tag 26

Vikhammer – Trondheim 17.8km (629km)

Keine Kälte und gutes Wanderwetter hatten wir wieder. Ziemlich zu Beginn ein kleiner Umweg zum Rastplatz Saksvikskorsen mit einem Hozkreuz, Pilgerstempel und Tourenbuch. Ein bedeutsamer historischer Platz im Mittelalter. Von hier konnten die Pilger erstmals auf Trondheim und den Turm des Nidarosdoms blicken.
Wir sahen Trondheim in der Ferne erst danach, beim steilen Abstieg Richtung Schnellstraße, die unterquert wurde. Noch die Eisenbahn überqueren und ein schöner Pfad brachte uns zum Fjord.
Viele Rastplätze gab es heute und einige Badestrände. Bei drei Kirchen kamen wir vorbei, leider waren alle verschlossen.
Ein durchgehend schöner Weg bis zur Stadt. Eine Siedlung reihte sich an die andere. Moderne Wohneinheiten sowie großzügige Einfamilienhäuser. Bei manchen steht das Motorboot gleich vor der „Tür“ 😎 .
Entlang von Strandpromenaden, Waldwegen und kleinen Schotterwegen. Langsam schlichen wir dahin, die Luft ist draußen stellten wir fest. Der Weg bog vom Fjord ab, führte durch eine schöne Parkanlage und zu einem Einkaufszentrum wo uns ein Kaffee wieder in die Gänge brachte.
Weiter gings durch die Außenbezirke Trondheims und die Sonne begrüßte uns, wie schön. Steil eine Straße hinauf und weiter über schöne Pfade unterhalb der Festung Kristiansen, die wir übersahen 🙄 . Ein steiler Abstieg folgte zum touristischen Stadtteil Bakklandet. Für Radfahrer gibt es einen Fahrradlift, sowas haben wir noch nie gesehen.
Das Wahrzeichen der Stadt ist die Stadtbrücke Bybruna mit zwei markante, rote Portale im neogotischen Stil und ist 8m lang.
Viele Touristen tummelten sich auf der Brücke und bewunderten, so wie wir auch, die bunten Speicherhäuser die den Fluss Nidelv säumen.
Am anderem Ufer erreichten wir bald das Pilgerzentrum Nidaros Pilegrimsgård. Hier erhält jeder Pilger seinen letzten Stempel, den Olavsbrief und eine kostenlose Eintrittsmarke für den Nidarosdom. Ein sehr netter Empfang mit Kaffee und Schkolade. Eine große Weltkarte hängt auf der Wand. Jeder Pilger steckt eine Stecknadel an seinem Heimatsort. Bei Wien stecken jetzt drei 🥰 .
Ja und wir schlafen da zwei Nächte 😊 . Erst morgen wollen wir zum Dom und die Stadt besichtigen. Heute ist Wäsche waschen dran und Otto säubert gerade seinen verdreckten Wagen. Danach besuchen wir das vornehme Café.
Uns geht es gut, wir hatten keine Probleme, bis auf den Wagen, der darf nimmer mit, meinen O +R

Unterkunft: Nidaros Pilegrimsgård
Kjøpmannsgata 1 Tel.: +47 73525

6 Gedanken zu „St. Olavsleden Tag 26

  1. Gratuliere Euch herzlich! Geschafft!
    Viel Spass noch bei den Besichtigungen und Kaffee, Torte und Kuchen!
    Angenehme Heimreise, LG. H.

    PS: soll ich bei Will haben ein Platzerl für den Wanderwagen frei halten?

    1. Hallo Hagen,
      dankeschön 🙂
      War ein schöner gemütlicher Tag und die Baucherl sind auch zufrieden 😉
      Haha, genau so ein Platzerl braucht der Wagen
      Liebe Grüße von uns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Translate »