Los geht’s…

Los geht’s…

…und zwar morgen 😎.
Kennt ihr das? Man denkt alles ist vorbereitet, also wird den ganzen Tag herumgetrödelt und am Abend kommt man drauf dass dies und das noch zu erledigen ist 🙄. Naja, jetzt ist alles in Ordnung und wir können weiter trödeln.
Inspiriert von Werner Kräutlers Blog beginnt unser Weg auf der Via Tolosana, Frankreichs südlichster Jakobsweg. Wenn mein Knie durchhält folgen andere Wege, wir lassen uns überraschen. Am Weg nochmals ein Rad kaufen kommt nicht mehr in Frage, sonst könnt ich vielleicht demnächst ein Rad-Verleih-Geschäft eröffnen 😜.
Morgen fliegen wir nach Marseille, anschließend mit dem Zug nach Arles, wo der Weg beginnt.
Noch schnell die Schutzengerl, bereits ein alljährlich, traditionelles Geschenk unserer Tochter 😍 auf unsere Ruckis montieren und ab in die Falle.
Auf morgen freuen sich O + R

14 Gedanken zu „Los geht’s…

  1. sers otto,

    du bist ja der king und vollprofi
    wenns’t jetzt noch die kategorie auf 2018 stellst und den beitrag auf der etappen-seite bei “hier gehts zum ersten tag” verlinkst, ernenn ich dich glatt zum haupt admin 😎
    ober-admin wirst, wenn du noch das veröffenlicht datum von dem beitrag auf den 20.4.2018 setzt. weil dann wird der noch nicht in der liste der neuesten beiträge angezeigt.

    hmmm danach kann ich dir nix neues mehr beibringen und verlier den guru-status.
    sowas blöds.
    herzlicher ralph

  2. ah, in die kategorie via tolosana kannst den beitrag auch noch reinstopfen, dann klappt das auch mit dem obersten menupunkt ‘via tolosana’

    hey, den weg find ich schon jetzt besser als die zungenbrecherische via vom letzten jahr 🙂
    ralph

  3. Schönen guten Morgen und Bonjour! Herumgetrödelt hattest du zwar nie aber der zweite Teil kommt mir schon ein wenig bekannt vor!-alle Jahre wieder! Denn kurz vor eurer Abreise, fällt dir noch so manches ein, wie z.B. die Fenster putzen
    Ich drücke dir liebe Mama, ganz fest die Daumen wegen deinem Knie und dast du dir ja nichts mehr brichst, Bitteschön!!
    Und dir lieber Papa, bitte keine Flitze, kein Fieber bekommst und für euch zwei keine Blasen bzw andere Wehwehchen!
    Wünsch euch ganz, ganz viel Spaß, Erholsamkeit, viele wunderschöne Eindrücke u Inspirationen u alles was noch so dazugehört!
    Viel Glück brauch ich euch ja nicht mehr wünschen, denn ihr habt ja jetzt wieder neue Schutzengerl bzw Schutzwichtel☺️
    Freu mich schon riesig auf eure Berichte bzw. auf die wunderschönen Postkartenfotos!!
    Werd euch ganz stark missn, dicken Schmatz eure Tochter die Katschi.

      1. fenster putzen???
        guuuter plan!!!
        da kannst, wenn du heil aus spanien zurück bist, gleich bei mir weitermachen, dass’t net aus der übung kommst 😛

        gaanz <3lich alles gute
        wünscht euch
        das blog-helferlein ralph

        1. Blödsinn, hab doch keine Fenster geputzt, nie und nimmer ;-).
          Bilder passen eh wieder nicht, zu klein, durcheinander.
          Liebe Grüße von uns

  4. Alles Gute für Dein Knie, Renate und überhaupt: Genießt die Zeit, die Gegend, Eindrücke und Begegnungen!
    Xund bleiben und ganz liebe Grüße,
    Henrike.
    PS: Bin noch im Trödelmodus unterbrochen von hektischen Anfällen 🙂

  5. Wir wünschen Euch von ganzen Herzen einen wunderbaren Weg, tolle Eindrücke und Begegnungen und toi toi toi … euch Beiden. An einem “besonderen” Ort bitte besonders an “MICH” denken – umarme Euch

  6. Eine gute Wallfahrt wünsch ich euch! Bin schon voll müde von den 7,7 km die ich heute in der Arbeit herum gepilgert bin.
    Freu mich auch auf die Berichte .
    Liebe Grüße Monika

    1. DANKE, schön dass du dich meldest :-). Das Treffen hat ja leider nicht geklappt aber das wird nachgeholt.
      Ja sag einmal was pilgerst denn in der Arbeit herum, kauf dir Rollschuhe :-).
      Ganz liebe Grüße von uns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »