Tag 42

Tag 42

Bilbao – Wien (Flug)

Sechs Pilgerleins machten es sich im Flughafen von Bilbao gemütlich und schliefen bereits tief und fest, bis jemand sie sanft weckte und ihnen klar machte, dass der Flughafen bereits gesperrt war und es verboten ist da zu schlafen 😬.
Das war aber ein ganz Lieber, er brachte uns ins Untergeschoß zur Garage, da wars schön warm und es gab auch Bänke. Er meinte, pst 🤫 und buenas noches. Wir haben gut durchgehalten bis zum Flug.
Bei Nieselwetter gestartet und bei Sonnenschein und WÄRME in Wien gelandet. Wurden von unserer Tochter abgeholt, tja eigentlich gefällt es uns grad zu Hause recht gut 😊.
Die Via Tolosana ist wirklich empfehlenswert, besonders zwischen Montpellier und Toulouse. Sie verläuft hauptsächlich auf Wanderwegen, wir hatten leider das Pech mit ungewohnten Regen, dadurch musste oftmals die Straße genützt werden. Ja und es war saukalt, auch in den Herbergen.
Wir haben unglaublich liebe Menschen kennengelernt, alles verlief harmonisch, die gegenseitige Hilfsbereitschaft war ganz selbstverständlich 🤗.
Auch der Camino Aragónes bietet ein herrliches Naturerlebnis, da gabs zwar keine „Pilgerfamilie“ aber wir trafen Irmi aus Bayern, na klar, das passte 😍.
Am ganzen Weg liebe Einheimische und Hospitaleros und nette Herbergen. Nur in Puente la Reina, das war nach der langen Ruhe und der gegenseitiger Rücksichtsnahme einfach nur schrecklich.
Das Wetter war diesmal nicht auf unserer Seite. Nach einigen Sommertagen kam der Regen, der Hagel, die Kälte und vor allen der Dreck. Noch nie latschten wir in so unglaublich viel Matsch herum. La Gadoue, La Gadoue, unser Camino-Matschlied 😜.
Wir danken euch für das Interesse mit den lieben Kommentaren, die uns wie immer sehr gefreut haben 😘.
Jetzt heißt es einmal meine Hüfte auszukurieren, denn Anfang August wartet der Johannesweg auf uns.
Also bis dann, eine schöne Zeit wünschen O + R

2 Gedanken zu „Tag 42

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »