Tag 39

Tag 39

Cea – A Laxe 32.7km (982.7km)

In der Nacht hat es geregnet und es ist ziemlich kühl geworden.
Unglaublich am Jakobsweg läuten die Wecker, das bereits ab 5:00 aber es sind nur mehr ein paar Tage, dass halten wir aus 😜 .
Heut gab es wieder zwei Wege. Vor 4 Jahren machten wir den Umweg zum Kloster Oseira also wählten wir diesmal den kürzeren Weg und gehen gleich durch bis A Laxe.
Zu Beginn gings entlang der Straße, die Dörfer sind so eng beisammen, dass man meint es wäre nur eines.
Immer wieder kürzt der Weg durch einen Wald ab und kommt dann wieder zur Straße. Es riecht nach Landwirtschaft und irgendwann bleibt man auf einem schönen Wanderweg bis Castro Dozón.
Regen immer wieder und ein starker, kalter Wind. Nach der Pause das selbe Spiel, Straße, dann ein schöner Wanderweg. Sogar noch eine Bar gab es für uns. Gestärkt und mit etwas Rückenwind waren wir schnell am Ziel.
Immer mehr Pilger sammeln sich, nach der Einsamkeit ist alles so laut 😬 .
In A Laxe gibt es scheinbar nix in der Nähe, was unsere Bäuche erfreuen könnte, wir werden hoffentlich etwas finden. Dafür riechen wir morgen gut, es gibt es eine Waschmaschine und einen Trockner 👍 .
Hunger haben O + R

Unterkunft: Albergue de Peregrinos de A Laxe

 

2 Gedanken zu „Tag 39

    1. Hallo Jan!
      Zu spät 😉 aber wir haben bei der Tankstelle nett gegessen. Der Wirt war so lustig. Er gab uns alles zum Vorkosten. Bereits da waren wir satt 🙂 . Es regnet leider, nicht stark aber draußen sitzen……
      Jaaa, hinauf mit uns und dann nach Santiago.
      Liebe Grüße von uns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »