WAB Tag 10

WAB Tag 10

Edelweisshütte – Pernitz 22.3km (223km)

Von unserem Fenster konnten wir wieder einmal den Sonnenaufgang bewundern. Nach dem Frühstück, Verabschiedung von Mike und Roman. Die Edelweisshütte ist sicher nicht die modernste Hütte aber an Gemütlichkeit und Herzlichkeit ist sie nicht zu übertreffen 😍
Mit leichten Auf und Ab gehts über einen Schneebergrücken zur Maumauwiese. Hinter uns der Riese in seiner vollen Pracht. Sogar die Elisabethkirche sieht man noch. Ein Wanderer kam von einem Abzweig und meinte, dass er den schönen Stock vom Otto von gestern kennt 😊 . Mit seiner netten Begleitung erreichten wir über einen Waldweg, das auf 1027m gelegene Öhlerschutzhaus.
Der von Roman erwähnte Zwetschken-Mohnstrudel musste unbedingt getestet werden, schmeckte hervorragend 😋 .
Auf dem Kammweg gehts entlang der Dürren Wand, zwischendurch sieht man immer wieder zur Hohen Wand. Bei der Gauermannhütte dann ein herrlicher Blick auf die Berge vis-a-vis, wie z.B. aufs Kieneck und den Unterberg.
Steil hinunter durch den Wald, ein Stück einer Straße entlang und noch über zwei Wiesenhänge aufwärts. Der Weg begann sich zu ziehen wie Kaugummi. Noch durch Waidmannsfeld und in Neusiedl ins Gasthaus gefallen, ein Kaffee war nötig.
Dort wurde der schöne Stock von Otto nochmals erkannt. Von jemanden der heute ebenfalls im Öhlerschutzhaus eine Pause hielt 😂 .
In der Pension in Pernitz wurde unsere Wäsche gewaschen und getrocknet, so eine Freude. Auch unsere Haut hatte nach drei Tagen Duschabstinenz Wasser nötig 🙄 .
Aufs Essen und aufs Schlafen freuen sich O + R

Unterkunft: Pension Zwinz in Pernitz (mit Frühstück)
Bahnzeile 23 Tel.: 02632 73455

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »