4 Tage am Sebaldusweg

4 Tage am Sebaldusweg

Aus unserem Familienurlaub nach Bulgarien wurde leider nix, danke Corona 🙁 . Dann muss eben ein Weg im Ländle herhalten, auch schön 🙂 .
Peter ein Pilgerfreund erzählte mir von einem neuen Pilgerweg in Oberösterreich der erst im Mai eröffnet wurde, der Sebaldusweg. Ein ca. 85km langer Rundwanderweg im Ennstal, am Rande vom Nationalpark der Kalkalpen. “Wertschätzung im Alltag” ist das Thema, da sollten wohl noch einige den Weg wahrnehmen 😉 .
3000Höhenmeter sind zu bewältigen, mit angeblich herrlichen Panoramablicken, wir lassen uns überraschen.
Der Pilgerweg ist dem Heiligen Sebaldus aus Nürnberg gewidmet. Das Wahrzeichen, die Sebalduskirche steht auf einem Felsgipfel in Gaflenz.
Wir starten und enden in Großraming, uns werden 7 Kirchen, 3 Wallfahrtskirchen und 30 Kapellen begegnen.
Meine Schwester und unser Schwager begleiten uns, so wie am Johannesweg 🙂 .
Morgen gehts los, gespannt auf den Sebaldusweg sind O + R

2 Gedanken zu „4 Tage am Sebaldusweg

  1. Über Stock und über Stein, wünsch ich euch ganz viel Sonnenschein!
    Der Sebaldusweg soll euch mit vielen wundervollen Erlebnissen und Eindrücken tragen- Erkenntnisse der „Wertschätzung im Alltag”, Spaß und keine Blasen sollt ihr haben.
    Dicken Kuss, Karin:)

    1. Danke für die lieben Worte 🙂
      Ja über Stock und Stein wars heut, der erste Teil wunderschön, der zweite Teil schön, der Rest…..musst lesen 😉
      Dicken Kuss retour

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »