Sebaldusweg Tag 2

Sebaldusweg Tag 2

Laussa – Maria Neustift 24.5km (51.5km)

In der Nacht hat es ordentlich gepritschelt, in der Früh kein Regen 🙂 .
Nach dem Frühstück erklärte uns die Wirtin, wie man zum Sebaldusweg kommt. In der Zukunft wird der Weg auch von da markiert.
Über einen Forstweg gelangt man in den Wald wo uns ein Steig zu einem Kreuz hinaufbrachte, dort kann man sich in ein Friedenweg-Wanderbuch eintragen. Nach einem kurzem Stück Straße Richtung Sonnberg, trifft man wieder den Sebaldusweg.
Pause bei einer Unterstandshütte mit einem Getränkeautomaten, der leider nicht funktionierte. Eine Einkehrmöglich gibt es heute nicht.
Es begann wieder zu regnen. Wiesenwege säuberten unsere Schuhe, bald bekamen die Füße ein ungewolltes Erfrischungsbad. Der Regen wurde heftig und im Wald begann ein mühsames Wandern im tiefen, rutschigen Gatsch. Gemütlicher gings entlang auf den Höhenrücken des Sonnbergs. Gemeinsam gehts dann mit dem Voralpenweg und den Mariazellerweg ziemlich auf und ab.
Ein sehr steiler Weg abwärts raubte unsere Kräfte. Es war so rutschig, nur die Sträucher konnten einen Sturz verhindern, die gibt es aber nicht durchgehend. Otto versuchte es zweimal in der liegenden Position, zum Glück hat er sich nur eine Abschürfung eingehandelt. Lustig war das grad nicht und auch nicht ungefährlich.
Am Glasberg hörte es auf zu regnen, die Sonne kam und wärmte uns, wie schön 😊 .Der fürchterliche Gatsch blieb uns natürlich erhalten und bei einer Kuhweide verfolgten uns die Kühe.
Auf einem Hügel präsentiert sich Maria Neustift mit der wunderschönen Wallfahrtskirche.
Nass und verdreckt drudelten wir in unserer nette Unterkunft ein. Noch schnell die Schuhe gesäubert und ab in die heiße Dusche.
Nach einem hervorragendem Essen vis á vis in der Taverne, noch ein kleiner Rundgang, danach ab in die Falle.
Gute Nacht sagen O + R + B + CH

Das heutige Thema der Wertschätzung ist „Heil sein, gesund sein-die Natur ist die beste Apotheke“ 🙂

Unterkunft: Seyerlehnerhof (im Ort)
Maria Neustift 8 Tel.: 0725 222
PS.: Beim Steilstück möchte der Verein Stufen einbauen, da es bei Regen recht gefährlich ist

6 Gedanken zu „Sebaldusweg Tag 2

  1. sers,

    passt zum gesund sein in der natur:
    achtung! die eichenspinner sind dies jahr sehr aktiv, hab ich grad gelesen.
    an absturzfreien weg,
    ♥️lich ralph

  2. Hallo, ihr fantastischen 4!
    Puh nochmal Glück gehabt und „nur“ den Boden geküsst!
    Seid achtsam und passt gut auf euch auf!
    Ein kleines bisschen kann ich das fröhliche Gatschhüpfen bei strömenden Regen jetzt nachvollziehen…
    Jööö♥️einen Gedankengang für meine Dipl.Arbeit hab ich herauslesen können. 🙂
    Schicke euch jede Menge Sonnenstrahlen,
    Dicken Kuss, Karin 🙂

    1. Hallo du 🙂
      ja gell, gatschhüpfen ist lustig, vor allem wenn es steil bergab geht 😉
      Danke für die Sonnenstrahlen. Heut war der Tag eine Belohnung, sehr schön 🙂
      Dicken Kuss zurück

    1. Das musst du nicht bewundern, ihr geht doch auch viel wandern und stellt fest wie schön das ist 🙂
      Danke für die guten Wünsche
      Liebe Grüße von uns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »