Österreichischer Jakobsweg

Österreichischer Jakobsweg

Die “Vorspeise Sebaldusweg” haben wir verdaut, also starten wir morgen den ÖJW, hoffentlich durchqueren wir Österreich diesmal nicht “schwimmend” wie im Jahr 2013. Ein Pilgerfreund meinte, man muss mit dem Wettergott freundlich sein, dann klappt es ohne Dauerregen 😉 .
Die ersten drei Tage begleitet uns Sonja, eine Freundin, das freut uns besonders 🙂 .
Mit dabei sind Zelt, Küche und selber vorbereitete, portionierte Trekking-Nahrung. Man weiß ja nicht so genau wie es mit Corona weitergeht? Außerdem ist es ein Testlauf für nächstes Jahr. Da wollen wir den Olavsweg, Großteils Selbstversorgung, in Schweden und Norwegen gehen.
Obwohl Essen nur für ein paar Tage eingepackt ist, sind die Ruckis ganz schön schwer.
Neue Schutzengel von unserer Tochter sollen uns begleiten und sie sorgen hoffentlich, dass die Knie diesmal durchhalten und die Fussis uns zum Ziel bringen.
Also dann bis morgen sage O + R

6 Gedanken zu „Österreichischer Jakobsweg

  1. Wie immer wünsch ich euch viel Spaß und alles was noch so dazugehört!
    Freu mich schon auf das tägliche Lesen eurer Berichte und auf die wunderschönen Fotos!
    Ps. „Das heutige Thema der Wertschätzung“ bzw. „Themen der heutigen Wertschätzung sind…“
    fand ich Spitze und voll nett♥️.
    Bitte so beibehalten !
    Na dann, guten Weg und gesund bleiben!!
    Dicken Kuss, Karin

    1. Danke ganz lieb 🙂
      Wir werden sehn ob wir immer Strom im Zelt für die Berichte und Fotos haben, haha.
      Die Themen Wertschätzung, das war nur am Sebaldusweg und die waren vorgegeben 🙂 also nix da mit beibehalten.
      Bleib du auch gesund, wir werden uns bemühen um dies zu schaffen.
      Liebe Grüße und dicken Kuss zurück 🙂

  2. sers ihr dauerläufer,
    na sicher klappts diesmal besser, geht net anders, bei eurer übung 😉 , knie und feuchtigkeitstechnisch.
    dann viele neue eindrücke, alles gute eh!
    sagt das helferlein, dass so langsam arbeitslos wird.
    ♥️lich ralph

    1. Griaß di Ralph,
      na hoffentlich, danke auch dass du nicht an meine Knie zweifelst 😉 .
      Mal schaun ob uns der Weg noch bekannt vorkommt, haha.
      Wegen der Arbeitslosigkeit, freu dich nicht zu früh. Du weißt, bei uns kann ganz überraschend was Blödes daherkommen.
      Also bis bald in Salzburg 🙂
      Liebe Grüße von uns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »