Camino San Salvator Tag 4

Camino San Salvator Tag 4

Pajares – Pola de Lena 25.6km (988.5km)

Die Region Pajares ist wohl ein Schigebiet, zumindest wird dafür geworben. Aber wir sahen keine Hotels. Vielleicht stehen die nicht so auf Massentourismus 😉 .
Zur Abwechslung ging’s heute steil bergab. Man musste gut aufpassen, die Steine und Schieferplatten waren recht rutschig. Den dichten Nebel ließen wie oben. Kein Wind heute und zu Beginn auch nicht kalt.
Durch ein kleines Dorf kommt man und was passiert nach steil bergab. Ja, natürlich wieder steil bergauf, bis Santa Marina. Da begann dann ein sehr schöner Pfad, auf und ab durch den Wald, zum nächsten Ort Llanos. Wandern wie bei uns, das darf ich nicht laut sagen, sonst kommt von Otto „jo wos moch ma daun do“ 😜 .
Eine Straße führt danach 4km abwärts. Richtig kalt war es auf dieser Seite. Also hinein in die warmen Klamotten.
Auf die Alternativroute, nochmals aufwärts in den Wald verzichteten wir. Entlang der Straße und des Flusses Pajares erreichten wir Campomanes, die erste Stadt mit Dienstleistungen. Endlich gabs die verdiente Pause 😊
Der letzte Abschnitt wurde wieder sehr schön. Auf einem Promenadenweg entlang vom Fluss Lena. Ein kurzer heftiger Aufstieg zur Kirche Santa Christina de Lena. Ein prä-romanisches Juwel. Die genaue Entstehung ist nicht bekannt. Sie erinnerte und sehr, an eine der zwei alten Kirchen in Oviedo.
Gemütlich ging’s zum Ziel Pola de Lena. Die Zivilisation hat uns ab da wieder 😊 . Eine Schöne Stadt mit vielen Geschäften und Bars.
Die Herberge ist vis-a-vis vom Bahnhof und öffnet erst um 15:30. Sie ist wieder sehr sauber, mit Duschgels, Seifen und 1x Handtücher und man hat viel Platz, so wie gestern 😊 .
Zufrieden sind O + R

Unterkunft: Öffentl. Herberge, Vis-a-vis vom Bahnhof

2 Gedanken zu „Camino San Salvator Tag 4

  1. Jo wos mochts daun bittsche so weit weg?!
    Hoppigallopi! Ihr könnt auch da voll schön wandern! -hihi 🙂
    Hallöchen ihr zwei Unersättlichen! Na Gott sei Dank ist das Wetter wieder so einigermaßen erträglicher. Na schau, was ihr vorher eine Zeitlang nicht hattet, habt ihr jetzt umso mehr.
    Ein frohes shoppen und einen dicken Kuss!

    1. Na geh, ned du a no 🙂
      Weiß eh dass es bei uns auch schön ist. Freu mich schon auf zu Hause 🙂
      Noch dickeren Kuss zurück ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »