Norte-Picos-Primitivo-Muxia Tag 1

Norte-Picos-Primitivo-Muxia Tag 1

Wien – Madrid – Irun (Flug)
Irun – Pasaia 16.4 km

Hola!
Landung in Madrid bei strömenden Regen. Weiterflug mit einem Mini-Vogel, wo das Handgepäck im Flieger keinen Platz hatte, deshalb abgesammelt und irgendwo verstaut wurde.
In Irun zwar keine Sonne aber herrliches Wanderwetter. Um 14:00 verließen wir den Flughafen, die Überlegung war, gleich los marschieren oder doch erst morgen früh.
Der erste gelbe Pfeil nahm uns die Entscheidung ab, Ultreia, deshalb sind wir ja am Jakobsweg :-).
Hinauf mit uns auf den Jaizkibel, da wir auf Belohnungen stehn, wählen wir den Alpinistenweg. Zwar sehr steil aber dafür nur kurz und die Aussicht da oben ist echt traumhaft schön. Immer entlang der Steilküste auf der einen Seite, auf der anderen Seite die Berge, vorbei an Pferden und den alten Wachtürmen aus dem 19.Jh.
Pasaia, unser heutiges Ziel begrüßte uns mit Sonnenschein.
In unserer Herberge, eine renovierte, ehemalige Kirche, waren einst Hippie ansässig. Von daher stammt noch ein Wandbild aus Mosaik von Che Guevara.
Jetzt sitzen wir am Hafen, genießen die Aussicht und unsere Bocadillos.
Einen schönen Abend, O + R    am Berggrad vom Jaizkibel, in der Ferne ein Wehrturm aus dem 19.Jh.

IMG_0930.JPG
Otto bekämpft den Jaizkibel
Mosaik von Che, in der Herberge von Pasaia
Blick von der Herberge in Pasaia

Ein Gedanke zu „Norte-Picos-Primitivo-Muxia Tag 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »